Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Science Olympiade > 2009

2009



Zulassung knapp verfehlt


Grabbianer schlagen sich tapfer bei der „Internationalen Junior Science Olympiade" (IJSO)

Von Markus Wischer (Text/Foto)

Charlotte Gunnemann, Jasmin Heinrich, Miriam Kampel, Lisa Meyer, Nelli Petker, Mads Reher und Julia Schmidt haben erfolgreich die 1. Runde der IJSO bestanden und durften, so wie bundesweit ca. 1000 Schülerinnen und Schüler, an der 2. Auswahlrunde teilnehmen.
Hierfür mussten in einer 90minütige Klausur Aufgaben aus den drei Naturwissenschaften  Biologie, Chemie und Physik gelöst werden. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben übersteigt das „normale“ Schulwissen der Mittelstufe, so dass die SchülerInnen, trotz zusätzlicher Vorbereitung, eine harte Nuss zu knacken hatten. Somit erreichten bundesweit nur 45 von den 1000 zur 2. Runde zugelassenen Schülern die dritte Runde. Von den 96 theoretisch möglichen Punkten musste man 47 Punkte erhalten, um für die nächste Runde zugelassen zu werden. Unsere beste Schülerin verfehlte die Zulassung um 9 Punkte.
Aber dieses Schuljahr bietet noch eine Chance, da die jetzigen 9klässler noch einmal am Wettbewerb teilnehmen dürfen. Vielleicht klappt es dieses Schuljahr …
Übrigens: Aus den 45 Schülerinnen und Schülern der 3. Runde werden in einem Auswahlverfahren an der Jacobs University Bremen die 6 Besten ausgewählt, um das deutsche Team bei der internationalen Junior Science Olympiade in Aserbaidschan zu stellen.

Die neuen Aufgaben zur 1. Runde der IJSO 2010 werden am 15. Januar unter www.ijso.info veröffentlicht. Hier findet ihr auch weiterführende Informationen. Oder hier. Wenn eure naturwissenschaftliche Neugier geweckt ist und ihr an der IJSO teilnehmen wollt, könnt ihr euch bei mir  melden.