Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Young Grabbe Voices > 2016 > Exkursion_zum_WDR

Exkursion_zum_WDR

AUF SENDUNG

56 Young Grabbe Voices beim WDR in Köln

Von Stefanie Engelskirchen (Text & Fotos)

Am 24. November 2016 folgten 56 Sängerinnen und Sänger der Young Grabbe Voices der Einladung des WDR nach Köln.

Bei dem Projekt „Chor@school“ mit dem WDR Rundfunkchor Anfang des Jahres hatten die Grabbianer den WDR so beeindruckt, dass die Sechst- bis Neuntklässler spontan in die Domstadt eingeladen wurden, um die Kooperation zu vertiefen.

In Köln angekommen lernten sie zuerst die Altstadt bei einer sehr kurzweiligen Führung ein wenig kennen, bevor es zum Mittagessen auf den Weihnachtsmarkt oder in die örtlichen Restaurants ging.

Anschließend wurde die Gruppe aufgeteilt:

Die jüngeren Young Grabbe Voices der Klassen 6 und 7 besuchten zunächst 1Live. Hier konnten sie mitverfolgen, wie und wo eine Radiosendung entsteht, welche Stars schon zu Besuch waren und welche Jobs es beim Radio gibt. Besonders beeindruckend war für Viele die 1Live „Star-Wand“, vor welcher sich nicht nur die Berühmtheiten regelmäßig  fotografieren lassen, sondern auch die Sechst- und Siebtklässler sich mit einem Foto verewigten.
Anschließend ging es in die Medienwerkstatt, wo die Schülerinnen und Schüler in einem dreistündigen Workshop lernten, ihre eigene Radiosendung zu produzieren. Hier hatte jeder einen ganz bestimmten Job (Moderatoren, Musikredakteure, Redakteure zu bestimmten Themen, Technik, …) zu erledigen, wobei die Profis vor Ort natürlich tatkräftige Unterstützung leisteten.

Auf ähnliche Hilfe konnten auch die älteren Young Grabbe Voices bauen. Die Acht- und Neuntklässler besuchten einen Workshop, in dem sie ihr eigenes Fernsehmagazin erstellten. Die Aufgaben hierbei waren schon ein ganzes Stück komplexer, vor allem im technischen Bereich: von der Kamerafrau über die Toningenieurin zur Maske, von der Aufnahmeleitung über die Regisseurin zu Moderatoren oder eingeladenen Gästen – jeder konnte eine Aufgabe finden, die ihr/ihm lag und sie/ihn ca. 3,5 Stunden herausforderte.

Am Abschluss stand für beide Gruppen die Aufnahme. Die beiden imposanten und wirklich gelungenen Ergebnisse hat jeder Teilnehmer in den nächsten Tagen zur privaten Nutzung bei sich auf dem Computer. Leider ist aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Veröffentlichung an dieser Stelle nicht erlaubt.