Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Grabbe Preis > 2012

2012



LZ vom 27. September 2012



Neues Spiel, neues Glück


Kandidaten für den Grabbe-Preis 2012 gesucht: Ihr schlagt sie vor

Von Hajo Gärtner

Grabbe-Preis 2012: Die Grundidee bleibt erhalten, doch bei der Umsetzung sind ein paar Verbesserungen gegenüber der Premiere im Oktober 2011 geplant. Wieder geht es darum, Grabbianer auszuzeichnen, die durch herausgehobene Leistungen oder ein besonderes Engagement hervorgetreten sind und damit zum guten Image der Schule beigetragen haben. Alle Mitglieder der Schulgemeinde, also nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Eltern und Lehrer können Kandidaten in sieben Kategorien vorschlagen. Sie reichen von der erfolgreichen Teilnahme an einem schulischen Wettbewerb über herausragende Leistungen in den Profilfächern bis zu besonderem sozialem Engagement und Zivilcourage.

Neu ist die Kategorie ,,Medienpreis“, die den Veränderungen im gesellschaftlichen Umfeld der Schule Rechnung tragen soll. Eine noch recht offene Kategorie: Darunter fallen digitale multimediale Produktionen genau so wie zum Beispiel Arbeiten, die der kritischen Aufklärung im Umgang mit Medien dienen. Eine weitere Neuerung besteht darin, dass die Kategorie ,,Sonderpreis“ auch Preisträger zulässt, die nicht unbedingt Schüler sind, aber Außerordentliches fürs Grabbe-Gymnasium geleistet haben.

Die Kandidaten-Vorschläge können auf Formularen eingereicht werden, die es im Sekretariat gibt, aber auch online auf der Grabbe-Homepage. Eine Jury aus Schülern, Eltern, Lehrern und Schulleitung sucht die Preisträger aus dem Kreis der Nominierten aus; deshalb erscheint es hilfreich, wenn der Vorschlag mit einer überzeugenden Begründung unterfüttert ist. Stichtag ist der 8. Juni 2012; die Preise werden im September in einer festlichen Veranstaltung mit Rahmenprogramm verliehen.

Der Grabbe-Preis 2011 hat eine große Resonanz erzeugt. Die Aula war rappelvoll, das Presse-Echo gewaltig
[Lippische Landes-Zeitung :: Lippe aktuell]. Allerdings kam es im Forum der SV- Homepage zu heftigen Diskussionen über die Auswahl von Preisträgern und die Begründung von Preisverleihungen. Dadurch sind Überlegungen angestoßen worden, wie der Grabbe-Preis 2012 gegenüber dem Debüt verbessert werden kann. So soll die Transparenz des Auswahlprozesses erhöht und der Kreis möglicher Kandidaten erweitert werden.

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>