Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Kooperationspartner > Prävention > Safer Internet Day

Safer Internet Day

2014

Führerschein für die Datenautobahn

Wie Schüler für den Umgang mit dem Internet fit gemacht werden

Text & Fotos von Fabian Wahren & David Locher

Tag 1:

Auch dieses Jahr findet bei uns am Grabbe wieder der Safer Internet Day statt. Gerade jetzt, wo die mediale Nutzung in Form von Handys und Computern immer mehr zunimmt, ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche nicht in typische Fallen tappen, die oft nicht nur ungewollte Abos und Rechnungen zur Folge haben, sondern auch sozialen Einfluss. In den Räumlichkeiten des Grabbe-Gymnasiums werden den fünften bis siebten Klassen von den Informatikkursen der Oberstufe Gefahren aufgezeigt sowie Tipps zur Sicherheit im Netz gegeben. Dazu werden zum Beispiel Vorträge zur Nutzung des Messengers WhatsApp gehalten und Möglichkeiten aufgezeigt, sich selbstständig im Internet zu informieren. Auch sehr beliebt ist der Internetführerschein, den die Schülerinnen und Schüler unter Betreuung erlangen können. Durch verschiedene Vorträge lernen die Kinder unter anderem, auf welchen Seiten sich gute Informationen für Hausaufgaben oder Vorträge finden lassen. Somit haben die vermittelten Inhalte auch Bezug zum medialen Alltag der Schüler, der hier im Vordergrund stehen soll. Auch in den nächsten Tagen finden noch weitere interaktive Informationsveranstaltungen für Schüler und Schülerinnen verschiedener Stufen statt.

Neben dem Programm für die Schüler am Vormittag wird am Mittwoch um 19.30 Uhr ein Elternabend veranstaltet, der auch den Eltern Tipps geben soll, wie sie ihre Kinder verantwortungsbewusst mit Computern, Handys und Internet umgehen lassen können. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Tag 2 & 3

Nach einem erfolgreichen ersten Tag, an dem Messenger und bestimmte Internetseiten Thema waren, lag der Schwerpunkt im weiteren Verlauf des Safer Internet Days auf sozialen sowie rechtlichen Gefahren und Messengern wie Whatsapp und Co. So durchliefen die verschiedenen Klassen mehrere Stationen, an denen genau diese Themen behandelt wurden. Wieder wurden sie dabei von den engagierten Oberstufenschülern der Informatikkurse betreut, die zugewandt und kompetent agierten. Durch den natürlichen Bezug zu den entsprechenden Themen konnten sie den Schülern die Kernpunkte glaubhaft vermitteln.

Medienpädagogin Sabine Schattenfroh hielt Vorträge für die Schülerinnen und Schüler und brachte ihnen Gefahren im Internet auf professionelle Weise nahe. Beim mit 140 Personen sehr gut besuchten Elternabend vermittelte sie, wie schon vorher angekündigt, auch den Eltern, wie Kinder das Internet verantwortungsvoll und risikobewusst nutzen können.

Rückblickend lässt sich sagen, dass der Safer Internet Day am Grabbe-Gymnasium dieses Jahr ein voller Erfolg war. Es hat allen Beteiligten Spaß gemacht, sich sowohl mit Gefahren, als auch mit den Vorzügen des World Wide Webs auseinanderzusetzen. Wieder einmal präsentiert sich das Grabbe als Schule, der es wichtig ist, dass die Schüler Spaß am Lernen haben – so kann es weiter gehen!

http://www.klicksafe.de/

http://www.internet-abc.de/kinder/




Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>