Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Lesekunst > 2011-2020 > 2011

2011

Strahlende Literaturpreisträger: Von Manfred Lieske (NRW Unfallkasse), Jury-Mitglied Dr. Jutta Schröten, Günter Vogt (Volksbanken OWL) und Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl (oben, v. l.) bekamen (v. l.) Katharina Walter, Katharina Höcker, Vera Pöld, Mihrap Kales, Victoria Mähling, Karoline Milewski und Christian Stolz (von links) ihre Urkunden überreicht. Vorne im Bild Bücherwurm Ingrid Bergmann. | Foto: Gans

Sieben lippische Preisträger beim Literaturwettbewerb OWL

Texte erscheinen in einem Buch

Kreis Lippe/Gütersloh. Sieben lippische Schülerinnen und Schüler sind bei dem vierten Literaturwettbewerb "Verantwortung übernehmen" von Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl in Gütersloh ausgezeichnet worden. Fast 500 Schüler der Sekundarstufen I und II von 87 Schulen aus dem Regierungsbezirk Detmold hatten Texte eingereicht.

Karoline Milewski ("Melanie, die Neue") vom Städtischen Gymnasium Barntrup freute sich über einen zweiten Platz für die Jahrgangsstufen 5 und 6. Vera Pöld und Katharina Walter vom Grabbe-Gymnasium Detmold erhielten für ihren gemeinschaftlich geschriebenen Prosatext "Kennen Sie Herrn Niemann?" den 2. Preis für die Jahrgangsstufen 7 und 8. Victoria Mähling vom Leopoldinum in Detmold bekam für ihren Lyriktext "Huckepack" den 1. Preis für die  Jahrgangsstufen 9 und 10.
Für die Jahrgangsstufen 11 bis 13 erhielten in der Kategorie Prosa Mihrap Keles ("Die leeren Lücken") von der Karla-Raveh-Gesamtschule in Lemgo den 3. Preis, Katharina Höcker ("Stille") vom Hermann-Voechting-Gymnasium in Blomberg den 2. Preis und Christian Stolz ("Ein Refugium") vom Niklas-Luhmann-Gymnasium Oerlinghausen den 1. Preis.

Während der von Stefanie Frenzel und Marcel Nwaaneri flott moderierten und von Akteuren der Musikschule Gütersloh rockig-poppig gestalteten Veranstaltung wurden ausgewählte Texte der Preisträger vorgelesen. Jury-Vorsitzende Thomann-Stahl lobte "die Vielfalt und Substanz" der Beiträge. "Jeder einzelne Teilnehmer hat mit seinem Text den Blick auf sich selbst und seinen Platz in unserem Miteinander geöffnet", schreibt die Regierungspräsidentin im Vorwort des Buches, das auf 127 Seiten alle 27 Siegerbeiträge aus ganz Ostwestfalen-Lippe vereint und für 5 Euro unter www.Literaturwettbewerb-OWL.NRW.de bezogen werden kann.

Unterstützt wurde der Wettbewerb von den Volksbanken OWL, der Unfallkasse NRW und dem Verein Aktive Bürgerschaft.
LZ Online vom 9. Juli 2011

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>