Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > TAGE der OFFENEN TÜR > 2006 > Mitmachen ist Trumpf

Mitmachen ist Trumpf


Sportliche Darbietungen der
Unterstufen-Theater-AG

Von Lisa Korte (Text/Fotos)

Die Anstrengung steht den Sportlern ins Gesicht geschrieben, als sie eine Runde nach der anderen in der alten Aula rennen. Ob Bühne rauf oder Bühne runter, ganz egal ob mit Krücken oder im Trainingsanzug: Alles was hier zählt ist Leistung. „Los, weiter, schneller!!“, ruft die Lehrerin von einem Podest aus. Normaler Schulunterricht? Nicht ganz, auch wenn die Unterstufen-Theater-AG ihren Gästen verspricht: „Wir zeigen euch jetzt einmal, wie sportlich wir am Grabbe alle sind.“

Die unterschiedlichsten Typen vom durchtrainierten Supersportler bis hin zum „Krüppel“ führen gemeinsam eine Sportstunde vor und zeigen Kniebeugen, Liegestützen oder Fußball. Passend dazu kommen Hits wie „Zeit, dass sich was dreht“, „54, 74, 90, 2010“ und „We are the champions“, die Erinnerungen an die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland wieder wach werden lassen. Die Sportler stehen auf der Aula-Bühne Seite an Seite, schwingen ihre Arme und singen lauthals mit und erzeugen so ein Gemeinschaftsgefühl.
Die vielen aneinander gereihten kleinen Szenen zeichnen sich durch Dialoge aus, die ein wenig poetisch wirken und toll in die Szenerie passen.
Cornelia Prescher, Leiterin der Theater-AG, freut sich mit den Schülern über den Erfolg. Sie erzählt von den Anfängen der Theater-AG in diesem Schuljahr: „Es waren viele da, die einfach einmal auf der Bühne stehen wollten. Sie wollten wissen, wie man als Schauspieler traurig ist und ein paar Übungen mitmachen. Zum Tag der offenen Tür haben wir uns dann dieses Programm überlegt.“
Zum Schluss machen die Schauspieler dem „Mitmachtheater“ einen Namen: Alle Viertklässler dürfen auf die Bühne kommen und selbst Sport treiben. Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining auf der Bühne und lautstarkem Hymnensingen geht es in der großen Polonäse vorbei an den Eltern und quer durch die Aula. Die applaudieren und freuen sich über die kreative Darbietung.
Die Nachwuchsschauspieler treffen sich immer samstags von 9 bis 11 beziehungsweise bis 12 Uhr. Wir drücken ihnen für die Arbeit auch weiterhin die Daumen!


Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>