Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > TAGE der OFFENEN TÜR > 2007 > Sprache erleben

Sprache erleben

Austausch, Musik und Spiel für den Französisch-Unterricht

Von Lisa Korte

Eiffelturm, Baguette, Wein und ganz viel Käse: das sind die typischen Gedanken zum Thema Frankreich. Dass unser Nachbarland jedoch noch viel mehr zu bieten hat als nur Essen und Klischees zeigte die Fachschaft Französisch am Tag der offenen Tür. Mit viel Musik, Austausch und Spaß gibt es am Grabbe lebendigen Sprachenunterricht.

„Es ist sehr wichtig, die Sprache spielerisch zu erlernen und ein Gefühl dafür zu entwickeln“, erklärte Französisch-Lehrerin Estelle Weege. Für viele Kinder sei es ein Schock, gleich nach dem Fremdsprachenstart mit Englisch in der fünften Klasse in der sechsten Klasse mit einer zweiten Fremdsprache wie Französisch anzufangen. Deshalb gebe es am Grabbe ein Förderkonzept für Französisch.
„Besonders wichtig ist auch der Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in St. Omer. In diesem Jahr haben 36 Schüler an dem Austausch mit dem „Lycée Notre-Dame-de-Sion“ teilgenommen, das hat viel Spaß gemacht“, berichtet Estelle Weege im Grabbe-Online-Gespräch und verweist auf bunte Plakate mit Berichten und Fotos.
Am Tag der offenen Tür zeigt sie zusätzlich im sogenannten „Schnupperunterricht“, wie man Französisch nicht nur theoretisch erlernen, sondern auch praktisch leben kann. Dazu nutzt sie mit der Klasse 10m den Unterricht, um den bekannten Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ beziehungsweise im französischen Original „Les Choristes“ durchzunehmen.
Am Tag der offenen Tür zeigten die Schüler ihr Können, indem sie einzelne Lieder aus dem musikalischem Film sangen und damit die Schnupperschüler beeindruckten. Durch Lieder und Spiele konnten die Grundschüler auf den Geschmack der romanischen Sprache kommen und sie nicht nur hören, sondern auch erste Sprechversuche machen.
Wenn sie dann Grabbianer sind, dürfen sie nach einem Jahr endlich auch mit Französisch-Unterricht beginnen.


Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>