Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > TAGE der OFFENEN TÜR > 2008 > Grußwort einer Ex-Grabbianerin

Grußwort einer Ex-Grabbianerin


Wäre gern dabei . . .


Hallo Herr Gärtner, liebe Online-Redaktion,

in zwei Tagen ist Tag der offenen Tür . . . 13 Jahre lang habe ich diesen Tag miterlebt, davon 4 Jahre in der Online-Redaktion. Nun kann ich nicht dabei sein, weil ich zeitgleich bei einem Fotoseminar bin. Aber ich dachte mir, dass ich euch allen vorher alles,alles Gute für die (viele :-) Arbeit wünsche!! Ihr schafft das und ich freue mich schon riesig darauf, hier in Essen vor meinem Laptop zu sitzen und in Wort, Bild und Ton diesen Tag nachzuerleben. Macht das Beste draus, habt Spaß bei der Arbeit und scheut euch nicht, dafür bis in die späten Abendsstunden in der Schule zu sitzen. Ich kann nur sagen, dass es sich wirklich lohnt.

Und so banal es klingen mag: Schule ist im Vergleich zur Uni wirklich lässig. Ok, als ich am Grabbe war, konnte ich mir das auch nicht vorstellen. Nun bin ich schon seit vier Wochen an der Uni und habe gemerkt, dass es wirklich sehr viel anstrengender ist als Schule. Du musst dich wirklich um alles selbst kümmern. Natürlich kannst du Leute fragen, aber dazu musst du erst einmal wissen, wen überhaupt. In meiner Orientierungswoche war ich noch sehr mit allem überfordert. Die Kurse überschnitten sich, ich habe einfach keinen vernünftigen Stundenplan zustande bekommen, einige Kurse waren bereits voll und das ganze System war für mich unüberschaubar.
Mittlerweile habe ich einen festen Stundenplan, die Kurse sind mal mehr, mal weniger gut und ich habe viele nette Leute kennengelernt.

Genießt eure Schulzeit! Maximal drei Klausuren pro Woche und eine am Tag - das ist für mich mittlerweile ein Traum :-)
Ich werde im Februar innerhalb von eineinhalb Wochen 10 Klausuren schreiben, oft mehrere an einem Tag..

Naja, genug von der Uni!

Ich wünsche euch einen tollen Tag der offenen Tür und viel Spaß bei der Arbeit.

Viele Grüße an alle, die mich kennen und an eine ganz besondere Schule.

Die (Ex-)Grabbianerin Lisa

@ Lisa: Hallo Lisa, wir hätten dich gern dabei . . . hjg

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>