Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > TAGE der OFFENEN TÜR > 2008 > Tagesprogramm

Tagesprogramm


Einblick in den Schulalltag


Beginn um 8.30 Uhr in der Neuen Aula



Von Wilhelm Michael

Der inzwischen für unsere Schule traditionelle Tag der offenen Tür findet in diesem Jahr am Samstag, dem 15. November, statt. Dieser Tag soll allen Gästen, vor allem aber den neuen Schülerinnen und Schülern der zukünftigen Jahrgangsstufen 5 und 11 sowie deren Eltern Einblicke in die verschiedenen Bereiche unseres Schullebens vermitteln.

Wir beginnen mit einer Begrüßungsveranstaltung um 8.30 Uhr in der Neuen Aula. Das folgende Rahmenprogramm enthält, wie gewohnt, kurze Präsentationsstunden in den Klassen 5, wobei Kern- und Profilfächer besonders berücksichtigt werden. Die Lehrerkonferenz vom 18.10.07 hat mehrheitlich dafür plädiert, ersatzweise für den Präsentationsunterricht in der Jahrgangsstufe 6 Schnupper- und Mitmachangebote für Grundschüler deutlich zu erweitern. In diesem Zusammenhang sind erneut Begegnungen mit den bereits in Jgst. 6 eingeführten zweiten Fremdsprachen Französisch und Latein vorgesehen. Schnuppern und Mitmachen für die Kleinen heißt es auch in den Naturwissenschaften.

Realschulabsolventen laden wir ein zu Unterrichtshospitationen und einer Begegnung mit Spanisch als Alternative zur zweiten Fremdsprache. Dr. Biehl stellt sich ab 11.00 Uhr den Fragen aller Schülerinnen und Schülern, die in die nächste Jgst. 11 einsteigen wollen.

Vorstellungen verschiedener AG's unserer Schule kommen dem in den letzten Jahren gezeigten starken Interesse unserer Gäste entgegen. Des Weiteren ist geplant, Einblicke in das inzwischen viel zitierte Grabbe-Förderkonzept zu ermöglichen. Ebenso stehen Kolleginnen und Kollegen für Fragen zu Schulllaufbahn, Sekundarstufe I und II, Schulprofil etc. zur Verfügung.

Das insgesamt bunte Angebot, wozu ein detailliertes Programm am Tag selbst ausgelegt wird, ist Gegenstand der Online-Berichterstattung der Internet AG, deren Arbeit natürlich auch öffentlich verfolgt werden kann.

Für das leibliche Wohl und Betreuung der Jüngeren sorgen die Jahrgangsstufen 12 und 13.

Anmerkung der Redaktion: Musik- und Pädagogiklehrer Wilhelm Michael organisiert die Tage der offenen Tür schon seit vielen Jahren.



Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>

 

Engagement für die Schule

Der Förderverein stellt sich der Aufgabe, die Entwicklung der Schule voranzutreiben. Die Umsetzung neuer Ideen muss finanziert werden, und hier sieht der Verein sein Kerngeschäft: die nötigen Gelder zu beschaffen.

Hier die Kontaktdaten =>