Offene Tür

Das ist ja Zauberei

Publikum unterstützt das Sek1-Orchester mit dem Harry-Potter-Stab

Von Hajo Gärtner :: Ariana & Marjana (EF)  :: Ronja & Sophie (7gn) :: Samstag, 25. Januar, 12.48 Uhr

Mit bezaubernden Klängen eröffnete das junge Orchester (Sekundarstufe 1) die Eröffnungsveranstaltung zum Tag der offenen Tür. Zauberlehrling Harry Potter hatte sich angesagt und zeigte musikalische Präsenz. Das Publikum war gehalten, den Schluss der Aufführung mit dem Zauberstab zu unterstreichen.

Stellvertretende Schulleiterin Gundel Niedermeyer (rechts) stellte das pädagogische Konzept des Grabbe-Gymnasiums mit seiner allgemeinen Ausrichtung und den vier Profilfächern vor.

Anschließend gab es Führungen durch die Schule, Beratungen für Schüler und Eltern, Viertklässler nahmen am Schnupperunterricht teil, zahlreiche Akteure zeigten die ganze Bandbreite des Schullebens. Dabei wurde auch das besondere Profil des Grabbe-Gymnasiums (Kunst, Musik, Naturwissenschaft, Sport) deutlich. Nicht nur die Fächer, auch die zahlreichen und vielfältigen Arbeitsgemeinschaften präsentierten Produkte und Methoden ihres Metiers. Pädagogisch interessierte und talentierte Schülerinnen kümmerten sich um die kleinsten Gäste, alle anderen konnten sich in der Cafèteria stärken. Insgesamt ein wirklich umfangreiches und kurzweiliges Info- sowie Unterhaltungsprogramm.

Fleißige Verkäuferinnen (unten): Die Mädels haben mit dem Verkauf von Waffeln, Kuchen und Getränken mehr als 1000 Euro für die Klassenkasse erwirtschaftet. Anhand dieser Zahl lässt sich die Publikumsstärke dieses Tages  abschätzen.