Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Weihnachtsfeiern > 2018

2018

Besinnlich und heiter

Buntes Programm bei der Weihnachtsfeier der 5. & 6. Klassen

 

Von Stephan Rieche (Text & Fotos)

--> hier gehts zur Bildergalerie

Die fünften und sechsten Klassen erlebten am Donnerstag vor den Ferien eine abwechslungsreiche Weihnachtsfeier in der neuen Aula, die an einen bunten Weihnachtsteller erinnerte und von Heiterkeit bis Besinnlichkeit alles zu bieten hatte. Das Besondere diesmal war die Tatsache, dass jede 6. Klasse zusammen mit den Religionslehrern einen Beitrag liebevoll vorbereitet und dann aufgeführt hat.

Die Religionslehrer Frau Nowak, Frau Niedermeyer, Frau Schirp, Frau Niehus-Berkemann und ich studierten mit ihren Gruppen stimmungsvolle Gedichte, Weihnachtsgeschichten und Theaterstücke ein, bei denen stets ein Gedanke zentral war: Weihnachten ist nicht (nur) das Fest der Geschenke, sondern hauptsächlich das Fest der Liebe und Freude, die durch Jesu Geburt zu uns gekommen ist.

Den Anfang machte die katholische Gruppe mit dem Stück »Die 4 Lichter des Hirten Simon«. In der Castingshow »Bethlehem sucht den SuperSTAR« fand die Klasse 6k den besten Stern für die Weihnachtsgeschichte. Die Klasse 6m erzählte das Gedicht »Die Weihnachtsmaus« von James Krüss. Bei dem Advents- und Weihnachtsquiz der 6s konnte die Klasse 5k durch gutes Wissen glänzen und den Klassenpreis gewinnen.  Am Schluss und quasi als Höhepunkt der Veranstaltung führte die Klasse 6gn die Weihnachtsgeschichte überzeugend auf.

Die musikalische Begleitung übernahmen erneut die Grabbe Winds unter der Leitung von Herrn Wischer. Besonders stimmungsvoll war auch, dass die GrabbeStarter unter der Leitung von Frau Engelskirchen zwei Weihnachtslieder vorgetragen haben.

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass diese Weihnachtsfeier wieder für alle Beteiligten ein schöner Jahresabschluss und eine schöne Vorbereitung auf Weihnachten war. Ein besonderer Dank geht an Frau Nowak für die professionelle Moderation und an Hanno Meier für die technische Begleitung der Veranstaltung.