Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > Wettbewerb > Leichtathletik > WK I - III

WK I - III

2019

Landesmeister

Grabbe-Leichtathleten als  NRW-Meister zum Bundesfinale nach Berlin

Von Astrid Rawert (Text & Fotos)

Für das Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ der jeweils 6 punktbesten NRW-Schulteams hatten sich vom Grabbe-Gymnasium wie im letzten Jahr die Jungen der WK3 (Jg. 2004-2007) und der WK2 (Jg. 2002-2005) qualifiziert und fuhren am 9. Juli mit mir als betreuender Sportlehrerin ins Lohrheidestadion nach Bochum-Wattenscheid.

Nach spannenden Wettkämpfen siegten die Grabbe-Leichtathleten in der Wettkampfklasse 3 und nehmen nun zum ersten Mal als NRW-Landessieger am Bundesfinale in Berlin teil!

Den Grundstein für diesen Erfolg  legten Jakob Jänig  mit dem 1.Platz im Ballwurf mit gemessenen 71,50 m, Enno Tennstedt mit dem 1. Platz im 800 m-Lauf in 2.11,47 min und die 3 Hochspringer Michel Böger, Jannis Chmiel und Nico Laubinger, die sich den 1.Platz mit je übersprungenen 1,60 m teilten. Vor der abschließenden 4x75 m-Staffel lag das Grabbe-Team bereits auf Platz 1 mit 6179 Punkten vor dem Cusanus-Gymnasium aus Erkelenz mit 6030 Punkten. Das Staffeltraining zahlte sich aus und so gewann die Grabbe-Staffel mit Kenneth Heymann, Michel Böger, Nils und Nico Laubinger mit deutlichem Vorsprung und lief somit der Fahrkarte nach Berlin in der Endzeit von 35,94 sek entgegen! Das bedeutete einen Punkteendstand von 7458 vor dem Cusanus-Gymnasium mit 7150 und dem Gymnasium Barntrup mit 6872.

NRW-Landessieger 2019 wurden Michel Böger, Jannis Chmiel, Kenneth Heymann, Jakob Jänig, Nico und Nils Laubinger, Till Morawietz, Louis und Nino Pecht, Justin Schmidt und Enno Tennstedt.

Das WK2-Team (Kreismeister mit 8093) landete mit 8118 Punkten hinter dem Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen, dem Besselgymnasium Minden und der Gesamtschule Marienheide auf Platz 4. Hervorzuheben sind die Plätze 1 (Marc Gast mit 60,26m) und 3 (Liam Beermann mit 50,67m) im Speerwurf sowie der 3. Platz in der 4x100 m-Staffel (Lennart Lopsien, Marian Schäfer, Jan Niederkrome, Jan Schlenger) in neuer Grabbe-Bestzeit von elektronisch gestoppten 46,07 sek!

Für das Grabbe-Gymnasium starteten hier Liam Beermann, Gino Gandzior, Marc Gast, Justin Lieder, Lennart Lopsien, Jan Niederkrome, Marian Schäfer, Milan Schulze-Wermeling, Jan Schlenger, Nick Schmidt und Nils Wernicke.

Herzliche Glückwünsche!


 


2 Grabbe-Teams qualifiziert für das Leichtathletik-NRW-Finale

Von Astrid Rawert (Text & Foto)

Bei den diesjährigen WK I-III-LA-Kreismeisterschaften der Schulen in Lage ging das Grabbe-Gymnasium mit 4 Mannschaften an den Start und erreichte 3 Meister- und einen Vizemeistertitel.

In den Wettkampfklassen II und III qualifizieren sich die 6 punktbesten Schulen aus ganz NRW für das Landesfinale im Wettbewerb Jungend trainiert für Olympia.

Die jüngeren WK III-Jungen qualifizierten sich als 1. mit sehr guten 7322 Punkten vor dem HVG Blomberg mit 7019 und dem Gymnasium Barntrup mit 6920 Punkten. Besonders hervorzuheben sind die persönlichen Bestleistungen von Michel Böger und Jannis Chmiel mit jeweils übersprungenen 1,64m im Hochsprung.

Gestartet in der WK III sind Michel Böger, Felix Born, Jannis Chmiel, Nico und Nils Laubinger, Till Morawietz, Louis und Nino Pecht, Justin Schmidt und Enno Tennstedt.

In der WK II qualifizierte sich das Grabbe-Team mit zum ersten Mal über 8000, nämlich 8093 Punkten. Auch hier gab es im Hochsprung mit übersprungenen 1,72m (1.Platz) für Liam Beermann eine neue persönliche Bestleistung. Jan Schlenger gewann mit elektronisch gestoppten 11,84sec den 100m-Lauf und Marc Gast mit 14,05m das Kugelstoßen und mit 56,92m das Speerwerfen.

Gestartet in der WK II sind Liam Beermann, Gino Gandzior, Marc Gast, David Kästner, Justin Lieder, David Meyer, Jan Niederkrome, Jan Schlenger, Milan Schulze-Wermeling und Nils Wernicke.

Die WK II Mädchen belegten hinter dem Gymnasium Horn-Bad Meinberg und vor dem Rudolph-Brandes-Gymnasium Bad Salzuflen den 2. Platz.

Gestartet sind Astrid Brack, Emily Brandenburg, Janne Flaschka, Ida Gwosdz, Linda Kückelheim, Anne Mattke, Antonia Paskova, Maya Schirpke, Anna Schmid, Lea Stührenberg, Luise Umfermann und Lea Wirsching.

In der WK I enden die Wettkämpfe auf Kreisebene und von daher starten leider immer weniger Schulen. Wie in den letzten Jahren gewannen die Grabbianer auch hier den Titel.

Es starteten Cornelius Dziuron, Thomas Metzelthin, Hannes Ruthe, Moritz Stolle, Jan Szage, Timo Wilbert und Anton Wolter.

Allen Mannschaften herzliche Glückwünsche!