Grabbe-Gymnasium Detmold

Gesamtübersicht Index A - Z
Sie sind hier: > TRANSPARENZ > Schul-Homepage

Schul-Homepage

Verknüpfung mit Zielen der 2. Leitbildebene

    Transparenz

    Wertschätzung

    Umgang mit digitalen Medien lernen

Beschreibung des Konzeptes

Die Homepage der Schule informiert auf dem Wege des Infotainments auf unterhaltsame Art in Text, Bild und Videoclips über alle wichtigen Ereignisse des Schulalltags. Sie folgt journalistischen Prinzipien wie Aktualität und Seriosität der Berichterstattung und bewegt sich stets in den Grenzen des guten Geschmacks. Dadurch trägt sie zur Transparenz von Ideen und Entwicklungen bei. Die Leistungen von Mitgliedern der Schulgemeinde (Lehrer, Schüler, Eltern) werden positiv herausgestellt. Damit trägt dieses Publikationsorgan zur Wertschätzung aller bei, die sich im Schulalltag engagieren. Ob es sich um sportliche, musische, künstlerische, naturwissenschaftliche Leistungen oder soziales Engagement handelt – die Themenpalette soll möglichst umfangreich und vielgestaltig sein. Natürlich bietet die Homepage im Gästebuch oder auf Kommentarseiten auch ein Forum für kritische Meinungsäußerungen, um die demokratische Willensbildung in den Schulgremien und außerhalb zu unterstützen. Persönliche Angriffe, verletzende Bewertungen werden von der Redaktion unterbunden. Neben der aktuellen Berichterstattung bietet die Homepage ein Archiv, in dem wichtige Beiträge wiederzufinden sind. Wünschenswert ist eine möglichst breite Beteiligung an der Berichterstattung. So kann die Homepage wie eine Art Schaufenster funktionieren, in dem man sehen kann, was am Grabbe-Gymnasium los ist. Darüber hinaus bietet sie Schülern eine Lernplattform, die sich für multimediale Präsentation und die Arbeit mit Online-Medien interessieren.

Kontakt

Hajo Gärtner

Das Leitbild als Schulentwicklungsprozess

Die Erstellung des Leitbildes ist am Grabbe-Gymnasium als formativer begleitender Schulentwicklungsprozess angelegt.

Nach dem in den ersten beiden Ebenen des Leitbildes Ziele und Handlungsziele zusammen mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern festgelegt wurden (2012), wird nun die 3. Ebene des Leitbildes mit Handlungszielen und konkreten Angeboten und Projekten, die das Schulleben am Grabbe ausmachen, gefüllt. An der 3. Ebene können fortwährend Aktualisierungen und Veränderungen vorgenommen werden. In diesem Sinne stellen die drei Ebenen des Leitbildes einen modernen Ersatz für ein Schulprogramm dar.

Im Sinne des Qualitätsmanagement am Grabbe werden aus der Perpektive der 3. Ebene die Ziele in den ersten beiden Ebenen ständig geprüft und summativ angepasst (Vorlage).

 

Das Leitbild als Schulentwicklungsprozess

Die Erstellung des Leitbildes ist am Grabbe-Gymnasium als formativer begleitender Schulentwicklungsprozess angelegt.

Nach dem in den ersten beiden Ebenen des Leitbildes Ziele und Handlungsziele zusammen mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern festgelegt wurden (2012), wird nun die 3. Ebene des Leitbildes mit Handlungszielen und konkreten Angeboten und Projekten, die das Schulleben am Grabbe ausmachen, gefüllt. An der 3. Ebene können fortwährend Aktualisierungen und Veränderungen vorgenommen werden. In diesem Sinne stellen die drei Ebenen des Leitbildes einen modernen Ersatz für ein Schulprogramm dar.

Im Sinne des Qualitätsmanagement am Grabbe werden aus der Perpektive der 3. Ebene die Ziele in den ersten beiden Ebenen ständig geprüft und summativ angepasst (Vorlage).